News der Freunde Masoalas

Zyklon enawo trifft auf maroantsetra

Am 4. März 2017 fegte der Zyklon Enawo über Madagaskar. Der Sturm führte auch rund um Maroantsetra und Voloina zu grossen Regenfällen und Überschwemmungen. Das Wasser reicht teilweise 2,5 Meter hoch bis unter die Dächer der Häuser, die Strassen wurden zu reissenden Flüssen. Da die Bevölkerung vorgewarnt worden war, konnten sich sich – und ihr Hab und Gut – rechtzeitig vor dem schweren Unwetter in Sicherheit bringen. Das Kakao-Fermentationszentrum, das vom Verein Freunde Masoalas unterstützt wird, meldet den Verlust von 800-900 Kakaosetzlinge und minore Schäden an der Fermentationsanlage.

Der Zyklon Enawo trifft auf Maroantsetra – Video eines Mitarbeiters des Environmental Campus.

Auf bestem Weg zur eigenen Kakaoproduktion

Unterdessen haben die Bauern die Anlage gereinigt und wieder in Stand gestellt. Für den Wiederaufbau der Kakaobaumschulen in Marovovonana, Ambalamahogo und Ambinanitelo hat die Genossenschaft 600 Kakaoschoten, 16915 Samen und 3200 Plastiktöpfe beigesteuert.

Aufbau Kakao-Produktion in Masoala mithilfe der Freunde Masoalas
Alternative zur Brandrodung: Aufbau einer Kakaoproduktion in Masoala.

Für Besucher von Nah und fern 

Zur feierlichen Eröffnung des MaMaBay Environmental Campus – ein Meilenstein für die Region um den Masoala Nationalpark – waren im Sommer 2015 auch die Freunde Masoalas zugegen. Der Campus funktioniert als Eintrittstor zum Nationalpark und umfasst u.a. ein Informationszentrum für Besucher und die lokale Bevölkerung sowie ein Ökoshop für Handwerksprodukte. Auch das offene Klassenzimmer für die lokalen Schulen wird bereits rege genutzt. 

Freunde Masoalas unterstützen MaMaBay Informationszentrum in Maraoansetra
Eröffnung des MaMaBay Informationszentrums in Maraoansetra, Madagaskar.

Newsletter aus Masoala